LINKS

5 Tipps um das Singen zu Üben!

Nimmst du dir schon seit längerer Zeit vor an deiner Stimme zu arbeiten, um höher, kraftvoller und gesünder singen zu können? Fehlt dir der nötige Antrieb? Die Zeit? Oder einfach nur eine Übe-Strategie? – Dann habe ich genau die richtigen Tipps, mit deren Hilfe du deinen inneren Schweinehund überwinden kannst:

Zunächst einmal brauchst du eine Zielsetzung. Je genauer dein Ziel anhand von Parametern wie „Zeit“, „Ort“ und „Inhalt“ definiert ist, desto konkreter und zielgenauer kannst du darauf hinarbeiten.

Helfen kann dir dabei das Etablieren einer Alltags-Routine beim Stimmtraining z.B. kann dieses immer mit alltäglichen Dingen, wie dem Zähneputzen oder deiner allabendlichen Serie verknüpft werden. Ganz wichtig dabei ist, dass du dir nicht zu viel vornimmst und realistisch bleibst, sonst meldet sich schneller als gedacht dein innerer Schweinehund zurück.

Da wir Menschen visuelle Wesen sind, ist es auch zusätzlich ratsam, sich zu Hause gut sichtbare Hinweise zu schaffen, die dich täglich an das Üben erinnern z.B. ein Notenständer oder das Bild eines Idols.

Um die Übungen noch besser in deinen Alltag zu integrieren, gibt es auch die Möglichkeit diese mit Routine-Tätigkeiten, die sowieso erledigt werden müssen, zu verbinden. Neben dem Klassiker des „Unter-der-Dusche-Singens“, gibt es auch noch Routinearbeiten wie bügeln und abwaschen, die sich noch besser mit demStimmtraining verbinden lassen. Bei dieser „Win-Win-Methode“ muss allerdings darauf geachtet werden, dass es sich dabei um Gesangsübungen handelt, die nicht die volle Konzentration erfordern z.B. Warm-Ups. Auch sollte die daran gekoppelte Tätigkeit bestenfalls im Stehen stattfinden, da sonst die Gesangsstütze nicht optimal arbeiten kann.

Zu guter Letzt ist es immer von Vorteil sich in „Übe-Dingen“ mit Gleichgesinnten zu umgeben. Sei es ein regelmäßiges Treffen mit befreundeten Sänger*innen oder auch dem Beitritt eines regelmäßig probenden Chors. Zusammen ist nicht nur die Motivation größer, sondern auch der Spaßfaktor.

Wenn euch meine Tipps bereits jetzt beim Lesen geholfen haben, dann empfehle ich euch auch mein entsprechendes Video auf YouTube dazu anzuschauen. Darin gebe ich nochmal explizitere Beispiel. Viel Spaß beim Üben!

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

2 Comments
  • Silke Skibowski

    März 11, 2022at1:18 pm Antworten

    Hallo Lindsay, ich komme in den Schnupper – Kurs nicht rein…‍♀️
    VG
    Silke

Post a Reply to Silke Skibowski Cancel Reply